English Version>>

Home>>

Willkommen auf der Homepage der

Gemeinsamen Jahrestagung der International Association of Sports Economists (IASE)

und des Arbeitskreis Sportökonomie

 an der Fakultät für Sportwissenschaft

der Ruhr-Universität Bochum

 

Call For Papers>>
Programm>>
Anreise>>
Unterkunft>>

 

 
Gemeinsame Jahrestagung der International Association of Sports Economists (IASE) und des Arbeitskreis Sportökonomie (AK)

 

Ruhr-Universität Bochum (RUB), Nordrhein-Westfalen (NRW), Deutschland
4.-6. Mai 2006

 Die Jahrestagungen der IASE (7.) und des AK (8.) werden gemeinsam organisiert durch den Lehr- und Forschungsbereich Sportmanagement, Fakultät für Sportwissenschaft, in Kooperation mit der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, Ruhr-Universität Bochum, und dem Ministerium für Stadtentwicklung und Wohnen, Kultur und Sport des Landes NRW (MSWKS) im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland.

 Abgesehen von einer Eröffnungssitzung zur WM 2006 lautet das Rahmenthema der Konferenz „Neue Perspektiven ökonomischer Sportforschung“ (New Perspectives in Sports Economics). 50 Jahre nach dem Pionierartikel von Simon Rottenberg gilt die Sportökonomik zwar als eine anerkannte Teildisziplin der Wirtschafts- und Sportwissenschaft, jedoch besteht weiterhin ein erheblicher Erweiterungs- und Vertiefungsbedarf. Mehr denn je wurde zuletzt in der Fachliteratur der bisherige Forschungsstand hinterfragt und eine lebhafte Debatte zu neuen Untersuchungsgegenständen, Ansätzen und Modellen angestoßen. Daher widmet sich die Tagung dieser jungen Entwicklung, die wohlmöglich einen Ausblick auf die Sportökonomik der nächsten 50 Jahre eröffnen wird, wie seinerzeit der Beitrag von Rottenberg. 

Uns erscheinen insbesondere die folgenden Themengebiete als „neue Perspektiven”:

(1) Sozio-Ökonomik: Sichtweisen und Ansätze aus Schwesterdisziplinen wie Soziologie, Psychologie, Geschichte und Jura zur wirtschaftlichen Sphäre des Sports.

(2) ökonomische Modellbildung: Turnier-, spieltheoretische und andere Modelle als Alternativen zum Standardmodell der Wettbewerbsausgeglichenheit im Mannschaftssport.

(3) Forschungsobjekte jenseits der Spitzenligen im Fußball und den US Sports: Individual-, Freizeit-, Breiten- und College-Sport, unterklassige Ligen, Sportpolitik staatlicher Instanzen sowie der Fach- und Dachverbände im Sport etc.

 Darüber hinaus sind generell Analysen willkommen, die greifbare Implikationen für das Management und die Vermarktung sportlicher Aktivitäten und Geschäftsfelder aufzeigen. Kurzbeschreibungen von Beiträgen in (vorzugsweise) englischer (für Fr, 5. Mai) oder deutscher Sprache (für Sa, 6. Mai, vormittags) sollten ca. eine Seite (rd. 400 Wörter) umfassen. Sie werden anonym begutachtet und von einem wissenschaftlichen Komitee ausgewählt.

 Einsendeschluss ist der 15. Januar 2006. Beiträge sind zu richten an:

Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Sportwissenschaft

Lehr- und Forschungsbereich Sportmanagement
IASE-AK
2006
D-44780 Bochum
Oder per E-mail: IASE-AK-2006@rub.de

 Für weitere Informationen zu dem Tagungsthema und -programm, der Einschreibung sowie Anreise und Unterbringung etc. besuchen bitte unsere Homepage: http://rub.de/IASE-AK-2006

 Anschrift:

 Ruhr-Universität Bochum

 Fak. für Sportwissenschaft

 Lehr- und Forschungs-
 bereich Sportmanagement
 IASE-AK 2006

 44780 Bochum

  Kontakt:

 Tel.:
 0234-32-23842/28091

 Fax:
 0234-32-14536

 E-Mail:
 IASE-AK-2006@rub.de