.
Der Standard des Afghanischen Windhundes
.
 
Kopf
Oberkopf
Schädel: Lang, nicht zu schmal, mit deutlich erkennbarem Hinterhauptbein. Richtig proportioniert
und mit einem langen Haarschopf bedeckt. 

Stop: Geringfügig.
Gesichtsschädel
Nasenschwamm: Vorzugsweise schwarz,
leberfarben bei hellen Hunden erlaubt.

Fang: Lang, mit Kiefern, welche die Fähigkeit
zum Zupacken aufzeigen.
Zu 1.) allgemein:
Nur drei Richterberichte lassen den Kopf ganz aus, ansonsten dominieren im Allgemeinen die Beurteilungen von
vorzüglichen Kopf und Ausdruck                  (21.09.96 Märki OK16 sg)
vorzüglicher Kopf, schöner Ausdruck      (20.06.98 Snee OK8 V3)
sehr schönen Kopf und Ausdruck       (06.04.96 Schröter OK12 V)
                                                     (24.10.98 Schröter OK14 V1 CAC VDH BH)
sehr schöner Kopf, orientalischer Ausdruck
 
                                          (28.10.95 Vlieghuis JK7 V2)
sehr schöner Kopf, guter Ausdruck    (23.06.96 Schulze OK5 V4)
sehr schöner Kopf, tiefdunkles Pigment (20.07.96 Schultze OK10 V)
sehr schöner Kopf und dunkles Pigment (08.07.95 Schultze JK17 V4)
sehr schöner Kopf                        (04.05.97 Milan OK10 V4)
                                                             (10.05.97 Snee OK9 V1 CAC VDH BH)
sehr schöner Hündinnenkopf              (05.06.99 Kempe OK7 V3)
schöner Kopf und vorzüglicher Ausdruck   (13.04.96 Siegl OK9 V)
sehr gut im Kopf und Ausdruck       (16.08.97 Tempelman OK8 V3)
über
schöner weiblicher Kopf                  (16.05.98 Vlieghuis OK8 V)
schöner Kopf  (29.07.95 Schäfer JK4 V2)  (29.06.96 Buitenkamp OK12 V)
                  
(22.04.00 Langer GK5 V1 VDH)  (16.09.00 Jipping GK7 V2 RVDH)
typischer Kopf   (03.06.95 Schulze JK5 V3)  (13.07.96 Altfeld OK10 V)
bis hin zu
korrekter Kopf und Ausdruck            (30.09.00 Müller GK4 V4)
korrekter Kopf                            (28.06.97 Kempe OK4 V4)
guter Kopf und Ausdruck                (01.04.95 Schulze JK5 V2)
guter Kopf                            (29.04.95 Tieleman JK2 V1 JS)
                                         (20.05.95 Hill JK4 V1 JS)  (22.10.95 Posa JK9 sg)
gutes Gesicht                        (02.05.98 Tromp-Pruijn OK4 V3)
Zu 2.) Varianten:
ganz herrlicher Kopf und Ausdruck        (06.07.96 Popp OK18 V) 
vorzüglicher Kopf in allen Teilen            (10.06.00 Snee OK7 V)
sehr ansprechender Kopf und Ausdruck
                                      
(14.05.00 Schröter GK3 V1 VDH)
wunderschöner femininer Kopf             (14.10.95 Popp JK12 V3)
ausdrucksvoller Kopf, in allen Punkten korrekt
                                           
(04.09.99 Baumann OK7 V)
kräftiger, zum Typ passender Kopf
(23.10.99 Richter OK4 V2 RVDH)
zum Typ passender Kopf         (11.05.96 Quaritsch-Fricke OK12 V4)
kräftiger Kopf mit gutem Verhältnis von Schädel und Fang
                                    
(14.11.99 Ridder-Onghena GK7 V4)
könnte einen längeren Fang haben      (27.07.97 Gielisse OK12 sg)
ich wünschte mir den Kopf etwas gestreckter Kopf
                                                                          (20.10.00 Mechelen GK6 V4)

Zu 3.) Allein für sich erwähnte Einzelaspekte:
eleganter Kopf                 (27.04.96 Brixhe OK9 V1 CAC VDH BH)
                              
(13.05.01 Brixhe GK5 V)  (08.04.00 Marpe GK3 V2 RVDH)
wohlgeformter Kopf                    
(07.06.97 Niebeling OK8 sg)


-------------------------------------------------------------------------------------


 
Augen:
Bevorzugt dunkel, jedoch ist goldfarben nicht auszuschließen. 
Nahezu dreieckig, dabei vom inneren zum äußeren Augenwinkel geringfügig schräg nach oben verlaufend.
Von 41 Richterberichten äußert sich die Hälfte zum Auge, meistens heißt es allgemein:
schönes dunkles Auge        (20.05.95 Hill JK4 V1 JS)
gutes dunkles Auge      (03.06.95 Schulze JK5 V3)
gute dunkle Augen     (16.08.97 Tempelman OK8 V3)
dunkles Auge              (01.04.95 Schulze JK5 V2)
         
(14.10.95 Popp JK12 V3)  (23.06.96 Schulze OK5 V4)
   (29.06.96 Buitenkamp OK12 V)  (28.06.97 Kempe OK4 V4)
                                                  
(05.06.99 Kempe OK7 V3)
dunkle Augen          (29.04.95 Tieleman JK2 V1 JS)
                                     
(14.11.99 Ridder-Onghena GK7 V4)
gute Augen           (02.05.98 Tromp-Pruijn OK4 V3)
                                                
(16.05.98 Vlieghuis OK8 V)
braune Augen        (23.10.99 Richter OK4 V2 RVDH)
gut mittelbraune Augen (07.06.97 Niebeling OK8 sg)
mittelbraunes Auge              (20.04.96 Kempe OK10 V)
mittelbraune Augen            (13.07.96 Altfeld OK10 V)
etwas helles Auge            (22.10.95 Posa JK9 sg)
Zu 2.) Varianten:
perfekt eingesetzte dunkle Augen   
                                                 (29.07.95 Schäfer JK4 V2)
gut eingesetztes, dunkles Auge
                                         (08.04.00 Marpe GK3 V2 RVDH)
gut eingesetzte Augen
                     
  (16.09.00 Jipping GK7 V2 RVDH)
dunkles, aber etwas rundes Auge
                          
(20.10.00 Mechelen GK6 V4)

 
Ohren:
Tief und weit hinten am Kopf angesetzt, dicht anliegend getragen. 
Mit langem seidigen Haar bedeckt.

14 mal richtet sich die Aufmerksamkeit auf die Behänge, meistens heißt es:
gut angesetzte Behänge (08.07.95 Schultze JK17 V4)
korrekt angesetzte Behänge  
                                                 (29.07.95 Schäfer JK4 V2)

gut angesetzte Ohren
                      
(16.09.00 Jipping GK7 V2 RVDH)
                                     
(14.11.99 Ridder-Onghena GK7 V4)
guter Ohrenansatz       (28.10.95 Vlieghuis JK7 V2)
                          (16.08.97 Tempelman OK8 V3)
gute Ohren            (02.05.98 Tromp-Pruijn OK4 V3)
                                                  
(16.05.98 Vlieghuis OK8 V)
gute Behänge              (23.06.96 Schulze OK5 V4)
lange Behänge            (20.07.96 Schultze OK10 V)
mittellange Behänge        (28.06.97 Kempe OK4 V4)
                                         
(23.10.99 Richter OK4 V2 RVDH)
noch mittellange Behänge (07.06.97 Niebeling OK8 sg)
Behang könnte etwas länger sein
                             
(20.04.96 Kempe OK10 V)
Behang könnte für das Alter länger sein
                             
  (05.06.99 Kempe OK7 V3)

 
Kiefer/Zähne: 
Kräftige Kiefer mit einem perfekten, regelmäßigen und vollständigen Scherengebiß, d.h. dass die obere Schneidezahnreihe ohne Zwischenraum über die untere greift und die Zähne senkrecht im Kiefer stehen. Zangengebiß zulässig.
Von 42 Richterberichten nehmen 4 keine Stellung zum Gebiß:
vollständiges/vollzahniges Scherengebiß,
komplette/korrekte Schere.
Die Zähne wurden im RB nicht erwähnt bei:
Schulze (nur in JK nicht), Siegl, Baumann, Marpe
Zu 2.) Varianten:
perfektes Gebiß            (20.06.98 Snee OK8 V3)
kräftige Kiefer  (10.05.97 Snee OK9 V1 CAC VDH BH)

 
Fortsetzung mit Teil 4