Functional Genomics-Analysen der Morphogenese bei Pilzen: Warum Pilzforschung?

Logo

Fungal phylogeny

Dieses Bild zeigt einen vereinfachten Stammbaum der Hauptgruppen der Eukaryoten (oberer blauer Bereich, darunter die zwei anderen grossen Gruppen der Lebewesen, die Bakterien und Archaea). Wie wir heute wissen, sind die meisten Eukaryoten Einzeller, und nur wenige Gruppen haben im Laufe der Evolution die Fähigkeit entwickelt, komplexe vielzellige Strukturen zu bilden, hierzu zählen z.B. die Tiere, Pflanzen, Pilze und einige Algen (Tange). Die Eumycota oder 'echten Pilze' sind in rot dargestellt. Eine ausführlichere Phylogenie der Pilze ist weiter unten gezeigt (dem roten Pfeil folgen). Pilze können in mehrere Hauptgruppen aufgeteilt werden, von denen hier vier gezeigt sind: Chytridiomyceten, Mucoromyceten, Ascomyceten und Basidiomyceten. Die Arten, die rechts genannt werden, sind Beispiele für Pilze, deren Genome bereits vollständig sequenziert worden sind (es gibt mittlerweile noch viele weitere sequenzierte Pilzgenome, dies sind nur einige Beispiele).

Zurück