Lehrstuhl Prof. Dr. phil. Roger Friedlein

Mitarbeiter

 

Dirk Brunke M.A.

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

GB 7/148
Tel.: +49 (0)234 32 28045
eMail: dirk.brunke(at)rub.de

Die Sprechstunde findet im WS zu folgenden Zeiten statt: 11. Oktober um 10.00 Uhr, 23. Oktober um 12.00 Uhr, 6. November um 12.00 Uhr, 20. November um 12.00 Uhr, 8. Dezember um 10.00 Uhr, 18. Dezember um 12.00 Uhr, 15. Januar um 12.00 Uhr und 1. Februar um 10.00 Uhr.

 

Studium
10/2003-09/2006 B.A.-Studium Kulturwirt (Spanisch/Englisch) an der Universität Duisburg-Essen
10/2007-10/2010 M.A.-Studium der Romanistik und Anglistik an der Ruhr-Universität Bochum
 
Auslandsstudien
10/2005-03/2006 Erasmus-Aufenthalt an der Universität von Schlesien (Kattowitz), Polen
10/2010-03/2011 DAAD-Stipendiat an der Universität von Minas Gerais (Belo Horizonte), Brasilien
07/2013-08/2013 Forschungsaufenthalt in Buenos Aires und Montevideo (finanziert aus Mitteln der RUB Research School)
 
Wissenschaftliche Tätigkeit
seit 09/2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt > Das Epos unter den Bedingungen der Romantik. Transformation und Reflexion einer unmöglichen Gattung (Leitung: Prof. Dr. Roger Friedlein, Ruhr-Universität Bochum)
 
Arbeitstitel Promotion: Romantische Subjektivitšt und das Epos. Erzšhltechnische Neuerungen rioplatensischer Epen des 19. Jahrhunderts (Disputation: 13. Juli 2016)
04/2011-08/2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Prof. Dr. Friedlein
Lehrveranstaltungen seit dem Sommersemester 2011 Übungen: Einführung in die spanische Literaturwissenschaft
 
Bachelor Proseminare: Die Romantik in Spanien; Der argentinische Gaucho Martín Fierro; Das narrative Werk Julio Llamazares'; Lateinamerikanische Lyrik seit Andrés Bello; Escribir la nación - argentinische und uruguayische Literatur des 19. Jahrhunderts; Lateinamerikanische Erzähler; Spanische Lyrik im 19. Jahrhundert; Melancholie und Nostalgie in der spanischen Literatur seit der Aufklärung; Das Sonett im spanischen Siglo de Oro; Der Modernismo in Lateinamerika und Spanien; Der Begriff der Freiheit in der spanischen Literatur seit dem 18. Jahrhundert
 
Publikationen
 
Aufsätze
"Der nationalepische Pionier Esteban Echeverría. Ein Beitrag zur Entstehungsgeschichte des romantischen epischen Gedichts in Hispanoamerika", in: promptus - Würzburger Beiträge zur Romanistik, 2 (2016), 25-51.
"El desafío narrativo de la memoria. Las autoficciones de Julio Llamazares". In: Agnieszka August-Zarębska, Trinidad Marín Villora (Hg.): Guerra, exilio, diáspora. Aproximaciones literarias e históricas. Wrocław: WUW, 2014, 113-120.
 
Übersetzungen
Aus dem brasilianischen Portugiesisch: Aníbal Machado: "A morte da porta-estandarte". In: Marco Thomas Bosshard, Marcos Machado Nunes: Rio de Janeiro. Eine literarische Einladung. Berlin: Wagenbach, 2013. (In Zusammenarbeit mit Jan Steinbach, M.A.)
 
Rezensionen
Rezension zu Rike Bolte / Susanne Klengel (Hgs.) (2013): Sondierungen. Lateinamerikanische Literaturen im 21. Jahrhundert. In: iMex 6/11 (2017) 135-138.
Rezension zu Katja Carrillo Zeiter (2011): Die Erfindung einer Nationalliteratur. Literaturgeschichten Argentiniens und Chiles (1860–1920). Frankfurt am Main: Vervuert. In: PhiN - Philologie im Netz 59 (2012) 37-39.
 
Forschungsschwerpunkte
  - Subjektkonstitution und Subjektivität
- Das Epos der Iberoromania im 19. Jahrhundert
- Garcilaso de la Vega, el Inca
- Julio Llamazares
Download > Publikations- und Vortragsverzeichnis; > Lebenslauf.
 
Fremdsprachen
Spanisch, Portugiesisch, Englisch, Französisch, Latinum