Lehrstuhl Prof. Dr. phil. Roger Friedlein

Mitarbeiter

 

Dirk Brunke M.A.

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

GB 7/148
Tel.: +49 (0)234 32 28045
eMail: dirk.brunke(at)rub.de

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit: 21. Februar 11.00 Uhr, 21. März 11.00 Uhr und 12. April 11.00 Uhr

 

Studium
10/2003-09/2006 B.A.-Studium Kulturwirt (Spanisch/Englisch) an der Universität Duisburg-Essen
10/2007-10/2010 M.A.-Studium der Romanistik und Anglistik an der Ruhr-Universität Bochum
 
Auslandsstudien
10/2005-03/2006 Erasmus-Aufenthalt an der Universität von Schlesien (Kattowitz), Polen
10/2010-03/2011 DAAD-Stipendiat an der Universität von Minas Gerais (Belo Horizonte), Brasilien
07/2013-08/2013 Forschungsaufenthalt in Buenos Aires und Montevideo (finanziert aus Mitteln der RUB Research School)
 
Wissenschaftliche Tätigkeit
seit 09/2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt > Das Epos unter den Bedingungen der Romantik. Transformation und Reflexion einer unmöglichen Gattung (Leitung: Prof. Dr. Roger Friedlein, Ruhr-Universität Bochum)
 
Arbeitstitel Promotion: Romantische Subjektivitšt und das Epos. Erzšhltechnische Neuerungen rioplatensischer Epen des 19. Jahrhunderts (Disputation: 13. Juli 2016)
04/2011-08/2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Prof. Dr. Friedlein
Lehrveranstaltungen seit dem Sommersemester 2011 Übungen: Einführung in die spanische Literaturwissenschaft
 
Bachelor Proseminare: Die Romantik in Spanien; Der argentinische Gaucho Martín Fierro; Das narrative Werk Julio Llamazares'; Lateinamerikanische Lyrik seit Andrés Bello; Escribir la nación - argentinische und uruguayische Literatur des 19. Jahrhunderts; Lateinamerikanische Erzähler; Spanische Lyrik im 19. Jahrhundert; Melancholie und Nostalgie in der spanischen Literatur seit der Aufklärung; Das Sonett im spanischen Siglo de Oro; Der Modernismo in Lateinamerika und Spanien; Der Begriff der Freiheit in der spanischen Literatur seit dem 18. Jahrhundert; Einführung in die spanische Literaturwissenschaft (2x)
 
Publikationen
 
Aufsätze
D.Brunke/Marcos Machado Nunes: "Leitor, narrador, herói: cumplicidade na poesia épica do Romantismo latinoamericano", in: Latin American Literary Review 2018 [im Druck].
"Der nationalepische Pionier Esteban Echeverría. Ein Beitrag zur Entstehungsgeschichte des romantischen epischen Gedichts in Hispanoamerika", in: promptus - Würzburger Beiträge zur Romanistik, 2 (2016), 25-51.
"El desafío narrativo de la memoria. Las autoficciones de Julio Llamazares". In: Agnieszka August-Zarębska, Trinidad Marín Villora (Hg.): Guerra, exilio, diáspora. Aproximaciones literarias e históricas. Wrocław: WUW, 2014, 113-120.
 
Übersetzungen
Aus dem brasilianischen Portugiesisch: Aníbal Machado: "A morte da porta-estandarte". In: Marco Thomas Bosshard, Marcos Machado Nunes: Rio de Janeiro. Eine literarische Einladung. Berlin: Wagenbach, 2013. (In Zusammenarbeit mit Jan Steinbach, M.A.)
 
Rezensionen
Rezension zu Rike Bolte / Susanne Klengel (Hgs.) (2013): Sondierungen. Lateinamerikanische Literaturen im 21. Jahrhundert. In: iMex 6/11 (2017) 135-138.
Rezension zu Katja Carrillo Zeiter (2011): Die Erfindung einer Nationalliteratur. Literaturgeschichten Argentiniens und Chiles (1860–1920). Frankfurt am Main: Vervuert. In: PhiN - Philologie im Netz 59 (2012) 37-39.
 
Forschungsschwerpunkte
  - Subjektkonstitution und Subjektivität
- Das Epos der Iberoromania im 19. Jahrhundert
- Garcilaso de la Vega, el Inca
- Julio Llamazares