Ruhr-Universität Bochum

Seminar für Slavistik / Lotman-Institut für russische Kultur


    PD Dr. Ulrike Goldschweer: Vorträge


 

"Die fraktale Geometrie als Modell kultureller Grenzphänomene", Vortrag auf dem VII. Deutschen Slavistentag in Bamberg (28. September - 1. Oktober 1997).

"Der doppelte Blick auf das Fremde: Die Inszenierung des belgischen Kolonialmuseums in Vera Inbers Reiseberichtzyklus Amerika v Parizhe. Ein Beitrag zur Erforschung des Museumsmotivs in der russischen Literatur", Vortrag auf der zweiten Sommerschule des Graduiertenkollegs "Kulturelles Bewusstsein und sozialer Wandel in der russischen und sowjetischen Kultur des 20. Jahrhunderts" am Lotman-Institut für russische und sowjetische Kultur der Ruhr-Universität Bochum (erste Bewilligungsphase), 3.-5. Juni 1998 in Bochum.

"Andrei Bitov's Short Story Cycle 'Prepodavatel' simmetrii': Exploring the Limits of Interpretation." Paper Presented at the Annual Conference of the British Association of Slavic and East European Studies (BASEES), Fitzwilliam College, Cambridge, March 27-29, 1999.

"Aspekte des Museumsmotivs in der russischen Literatur", Vortrag auf dem Dritten Arbeitstreffen des "Jungen Forums Slavistische Literaturwissenschaft" (JFSL), 24.-26. September 1999 in Salzburg.

"Komplexität durch Minimalismus: Das Paradoxon des Minimalistischen am Beispiel von Vladislav Khodasevichs Sonett 'Pochorony' (1928)", Vortrag auf dem internationalen wissenschaftlichen Symposium Minimalismus - zwischen Leere und Exzeß an der Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Slawistik, 11. - 13. November 1999.

"Das symbolische Museum: Enttäuschung und Gewalt", Gastvortrag vor Teilnehmern des Graduiertenkollegs "Kulturelles Bewusstsein und sozialer Wandel in der russischen und sowjetischen Kultur des 20. Jahrhunderts am Lotman-Institut für russische und sowjetische Kultur der Ruhr-Universität Bochum (zweite Bewilligungsphase), 28. November 2000.

"Kommunismus und die Utopie der Schönheit. Frauengestalten in Ivan Efremovs 'Andromedanebel' (1957)", Vortrag auf dem Vierten Arbeitstreffen des "Jungen Forums Slavistische Literaturwissenschaft", 1.-4. März 2001 in Freiburg.

"Den Tod kompensieren: Das Motiv der Lebensversicherung als Spiegel von Mentalitäts- und Generationenkonflikten unter den russischen Emigranten der ersten Welle (1918-1940)", Vortrag auf dem VIII. Deutschen Slavistentag in Potsdam, 1. -3. Oktober 2001 in Potsdam.
als PDF-Datei (239 KB)

"Einsamkeit und Kreativität des Sammlers: Konstantin Vaginov und Bohumil Hrabal", Vortrag auf dem Fünften Arbeitstreffen des "Jungen Forums Slavistische Literaturwissenschaft", 26.-29. September 2002 in Münster.

"Aufbewahren und Aufbahren - Vom Tod in der Ausstellung. Das Museum als Motiv der russischen Literatur", Vortrag im Rahmen des "Interdisziplinären Kolloquiums Osteuropäische Studien" (Sonderforschungsbereich: "Das Politische als Kommunikationsraum in der Geschichte"), Universität Bielefeld, 1. Juli 2003.

"Der Einsamkeit einen Raum geben oder Die Möblierung des Selbst. Das Motiv des Zimmers in einigen Erzählungen von Vera Linhartová", Habilitationsvortrag vor dem Habilitationsausschuss der Fakultät für Philologie der Ruhr-Universität Bochum, 4. Februar 2004.

"Zimmer, Wohnung, Haus oder die Gefängnismauern des Ich: Raummotive bei Vera Linhartová", Vortrag auf dem 6. Arbeitstreffen des Jungen Forums slavistische Literaturwissenschaft (JFSL) in Leipzig (18. – 21. März 2004).

"Unvoreingenommene Betrachtungen eines voreingenommenen Reisenden: Ivan A. Goncharovs Reiseskizzen" (Antrittsvorlesung vor der Fakultät für Philologie, Ruhr-Universität Bochum, 14. Juli 2004).
als PDF-Datei (501 KB)

"Deception, Death, and Violence: The Museum-Motif and Russian Literature". Paper Delivered at the International Conference Perspectives of Slavistics, Leuven / Belgium, September 17-19, 2004.

"Zwinger, Gefängnis, Irrenanstalt: Der Zoologische Garten als symbolischer Raum". Vortrag auf dem 9. Deutschen Slavistentag, München, 4. – 6.10.2005.
als PDF-Datei (315 KB)

"Von der Unbehaustheit des Exils: Prekäres Wohnen im Werk Vladimir Nabokovs". Vortrag auf dem Symposium Kulturen in/der Mobilität, Universität Potsdam, 25. – 27. Januar 2007.

"Problemfeld Wohnen in Russland: Sozialistische Bau- und Wohnutopien", Beitrag zur Ringvorlesung Problemfelder der russischen Vergangenheit und Gegenwart (Ruhr-Universität Bochum), 22. Januar 2008. 

"Im Spannungsfeld der Interdisziplinarität: Chaos-  und Raumparadigma – Forschen im Zwischenraum", Vortrag auf der internationalen Konferenz Chaosforschung in der Literaturwissenschaft: interdisziplinäres Paradebeispiel oder disziplinäres Missverständnis?, Österreichisches Kulturforum / Institut für Weltliteratur der Akademie der Wissenschaften Bratislava, Slowakei, 28. Januar 2008.

"Künstlerkommune, Wohnexperiment, Schiff: Raummotive in Ol'ga Forshs Schlüsselroman Sumasshedshij korabl" (1931)", Vortrag auf dem 10. Deutschen Slavistentag, Tübingen 1. - 3. Oktober 2009.

"Raum, Ding, Projekt. Ilya Kabakov und der 'Der Palast der Projekte'", Vortrag auf der Konferenz "Kultury a literatury mezi Východem a Západem / Kulturen und Literaturen zwischen Ost und West / Kul'tura i literatura mezhdu vostokom i zapadom", Tschechische Akademie der Wissenschaften, Prag, 7. - 9. Oktober 2009.

"Fremde Speisen: Gemeinsamkeit stiften, Distanz wahren. Kulinarische Motive in I.A. Goncharovs Reiseskizzen", Vortrag auf der Konferenz "Russische Küche und kulturelle Identität", Potsdam, 8. - 10. April 2010.

"Frau und Konsum: Genderaspekte der sowjetischen Konsumkultur", Vortrag auf dem Symposium "Genderdiskurse und nationale Identität in Russland – Sowjetische und postsowjetische Zeit", Veranstaltung des Slavischen Seminars der Universität Freiburg in Zusammenarbeit mit der Deutschen Tschechowgesellschaft und der Gemeinde Badenweiler, Badenweiler, 2. - 4. Juni 2011.  

"Etwas Neues auf dem Tisch: Aspekte der sowjetischen Konsumkultur", Vortrag auf dem 11. Deutschen Slavistentag, Dresden, 3. - 6. Oktober 2012.

"Der Kaukasus als 'russischer Orient' - eine Einführung in das kaukasische Thema in der russischen Literatur aus postkolonialer Perspektive (Hintergründe, Motive, Widersprüche)", Vortrag auf dem Januarseminar 2013 der CJD Studentenschaft auf Burg Liebenzell, 2.-5. Januar 2013.

"Consumption / Culture / Nostalghia - Consumer goods as a means of Memory". Vortrag auf dem Symposium "Mode, Konsum und Alltagskultur in der Sowjetunion zwischen 1945 und 1985 / Fashion, Consumtion and Everyday Culture in the Soviet Union between 1945 and 1985", 24.-26. Oktober 2013, Universität Salzburg.

 

 

Aktuelle Projekte

Veröffentlichungen


Zurück nach oben

Zurück zur Hauptseite

Ruhr-Universität Bochum

Seminar für Slavistik / Lotman-Institut für russische Kultur


© Ulrike Goldschweer
Stand: 30. Januar 2014.