Altgriechisch online Tippen

Der schnellste Weg für alle, die nur wenig und selten Altgriechisch schreiben, dürfte das Eintippen in ein Textfeld auf einer interaktiven Webseite sein. Der Benutzer macht dabei Eingaben entweder (A) durch Tippen auf einer Bildschirmtastatur oder (B) auf einer normalen Tastatur in Lateinschrift. In beiden Fällen erscheint als Ergebnis in dem Textfeld der Webseite der altgriechische Text in Unicode, den man kopieren und weiter verwenden kann.

Die beiden Methoden A und B haben ihre Vor-und Nachteile. Für den ersten Anfang ist vermutlich die Bildschirmtastatur (A) vorzuziehen; nach einiger Übung wird man wohl die schnellere Eingabe mit der gewohnten Normaltastatur (B) schätzen lernen.

(A) Bildschirmtastatur

HIER finden Sie eine interaktive Tastatur, die alle Zeichenkombinationen enthält. Jede Taste ist mit dem griechischen Zeichen beschriftet. Das Tippen auf eine Taste erzeugt einen entsprechenden Eintrag in dem darüber liegenden Textfeld.

SEHR WICHTIG: Sämtliche Tasten erzeugen Kleinbuchstaben, auch diejenigen, die als Großbuchstaben beschriftet sind! Um Großbuchstaben zu erzeugen, muss man vorher jeweils die „Shift“-Taste der Bildschirmtastatur (oben rechts neben dem Textfeld) drücken.

Es gibt übrigens noch mehr solcher Online-Tastaturen, z.B. auf der französischen Website LEXILOGOS, wo Sie Bildschirmtastaturen auch für viele andere Sprachen finden.

(B) Lateinschrift-Eingabe

Bei dieser Methode tippen Sie auf der normalen Tastatur Ihres Gerätes, also entweder einer Hardware-Tastatur oder einer systemeigenen Bildschirmtastatur. Dabei wird es sich in aller Regel um eine Lateinschrift-Tastatur handeln.

HIER kann man altgriechische Wörter in lateinischer Schreibung eingeben und in altgriechische Schreibung konvertieren lassen. Dabei ist zu beachten, dass für χ,ς,θ,η die lateinischen Buchstaben c,q,j,ä eingegeben werden müssen. Die altgriechischen Akzentzeichen können größtenteils durch entsprechende lateinische ersetzt werden (z.B. ά,ὰ,ᾶ = á, à, â), Der Buchstabe h dient als Spiritus Asper, Anfangsvokale bekommen automatisch Spiritus Lenis. Auch sonst enthält das System von Umschrift und Konversion viele nützliche „intelligente“ Automatismen, die vor allem Anfängern und wenig Geübten zugute kommen dürften.

Wer schon länger vertraut ist mit der altgriechischen Schrift, wird vielleicht eher die althergebrachte Lateinumschrift „Beta Code“ bevorzugen, bei der jedem griechischen Buchstaben- und Akzentzeichen exakt ein entsprechendes Lateinzeichen zugeordnet ist. Auch dafür gibt es interaktive Seiten, die eine Eingabe in Beta-Code automatisch konvertieren. Besonders komfortabel erscheint mir „Type Greek“; mehr dazu HIER.