Lehrstuhl Prof. Dr. phil. Roger Friedlein

DFG-Projekt: Das epos unter den Bedingungen der romantik. transformation und reflexion einer unmÖglichen Gattung

AktivitÄten

Tagung

Im Rahmen des DFG-Projektes fand im April 2016 eine international besetzte Tagung statt, um erste Ergebnisse einem Fachpublikum vorzustellen und zu diskutieren. Mehr Informationen zu der Tagung finden Sie > hier.

Konferenzteilnahmen und Vorträge

Auf dem > XII. Deutschen Lusitanistentag leiten Prof. Dr. Roger Friedlein und Dr. Marcos Machado Nunes die Sektion Diskursgemeinschaft oder Singularität? – Das Epos und die intellektuellen Debatten in den lusophonen Kulturen im 19. Jhd. Die Sektionsbeschreibungen finden Sie > hier. Abstracts können noch bis zum 30.04.2017 an die Sektionsleiter geschickt werden.

Auf dem > XXI. Deutschen Hispanistentag nimmt Dirk Brunke an der Sektion Permeable Texte: Epische Modelle und Migration von Imaginarien in der hispanischen Narrativik (15.-17. Jahrhundert) teil und wird einen Vortrag über die Transformation des Heroizitätsbegriffs in Barco Centenera: La Argentina (1602) halten.

Auf dem Kongress "O Brasil perante os desafios do século XXI: literatura, cultura, sociedade" hat Prof. Dr. Roger Friedlein den Vortrag "A poesia épica do Romantismo na perspectiva dos estudos ibero-americanos" gehalten. Der Kongress wurde von der AIL organisiert und fand an der Philologischen Fakultät der Eötvös-Loránd-Universität (ELTE) in Budapest (12.-13.10.2015) statt.

Prof. Dr. Roger Friedlein hielt auf dem Primer Coloquio internacional de la Asociación de catalanistas de América Latina (> ACAL), der vom 26.-28.8.2015 an der Universidad Benemérita de Puebla (Mexiko) stattfand, einen Vortrag mit dem Titel "La estética del panorama cosmográfico en Bernardo de Balbuena y Jacint Verdaguer (Canigó y L'Atlàntida)".

Auf dem elften > Kongress der Lusitanisten, der an der Universidade de Cabo Verde, Mindelo (21.-25.07.2014) stattfand, konnten erste Arbeiten des Projekts vorgestellt werden. Prof. Dr. Roger Friedlein hielt einen Vortrag mit dem Titel "A autorreflexividade na épica indianista romântica (Gonçalves Dias, Gonçalves de Magalhães, Zorrilla de San Martín, Daniel Campos) " und Dr. Marcos Machado Nunes referierte zu "Transformações da heroicidade épica em A Independência do Brasil, de Teixeira e Sousa".

Projektvorstellung

Im Rahmen der > Blaupause - der Festmeile zum 50-jährigen Jubiläum der Ruhr-Universität - hat das Team eine > Posterpräsentation des Projektes für die Bochumer Öffentlichkeit erstellt und am 6. Juni 2015 präsentiert.

Gastvorträge an der Ruhr-Universität Bochum

Prof. Dr. Luiza Lobo von der Universidade do Rio de Janeiro hielt am 22. Oktober 2014 einen Gastvortrag mit dem Titel "Espronceda y la épica del Guesa, de Sousândrade".